UA-101753529-1

Klangschichten

Atem - Klang - Stimme

Die Veeh-Harfe.

Die Veeh-Harfe ist ein Saitenzupfinstrument, das ohne Notenkenntnisse gespielt werden, und sich hervorragend für die Einzelbegleitung - auch demenziell erkrankter Personen - eignet. Durch den Einsatz von Notenblättern, die zwischen die Saiten und den Resonanzkörper geschoben werden, können bekannte Lieder gespielt werden und die Menschen haben schnell ein Erfolgserlebnis.

Aber auch in der rezeptiven Musiktherapie hat die Veeh-Harfe eine positive Wirkung.

Gespielt werden:
- Volkslieder
- Marienlieder
- Kirchenlieder
- Weihnachtslieder
- .....