UA-101753529-1

Klangschichten

Atem - Klang - Stimme

Die Kultur der Kelten

Die Welt der Schamanen ist faszinierend.

Wir schauen auf die Medizinmänner in der nordamerikanischen Prärie, im Urwald des Amazonas und auf Grönland. Wir nehmen die Lehren der Aborigines in Australien und der Schamanen Sibiriens begierig auf. Doch was ist mit unser eigenen mitteleuropäischen Tradition und Kultur? Gibt es als Gegenpol zur traditionellen chinesische Medizin (TCM) vielleicht auch eine traditionelle europäische Medizin (TEM)?

Ja, das alles gibt es!
Wir können auf eine vielfältige europäische Tradition zurückblicken.

Die Kultur der Kelten umfasst ca. 2500 Jahre. Die innere Haltung und Kraft haben die Kelten uns vererbt. Wir sind die Kelten. Dieses Erbe konnte uns die christliche Kirche während der letzten 1000 Jahre nicht nehmen. Meist wird davon gesprochen, dass die Germanen christianisiert wurden. Doch tatsächlich wurde die Kirche stärker germanisiert, als allgemein wahrgenommen wird – oder gibt es in Palästina Tannenbäume, Osterhasen oder die Notwenigkeit roter, pelzbesetzter Mäntel für einen Weihnachtsmann?

Werfen wir einen Blick auf die Kultur der Kelten und Germanen und der vielfältigen mitteleuropäischen Völker, wie Slawen, Balten, usw.

Der Vortrag "Die Kultur der Kelten" gibt einen kleinen Überblick über die Kultur und die Denkweise unser vorchristlichen Vorfahren.

Bei uns hießen die Schamanen eher „Zauberer“ oder „Hexe“. Bei uns gab es eine ganze Reihe unterschiedlicher „schamanischer Berufe“, deren berühmtester wohl der Druide ist.

In Form von Märchen, Gebräuchen, Rätseln, Kenntnissen über Pflanzen, Kenntnisse über den Umgang mit Elementarwesen, Pflanzengeistern und der magischen Zusammenhänge in der Welt, haben die Kelten ihr Wissen an uns weitergegeben.

Ich glaube, wir können eine wunderbare Zukunft selbst gestalten, wenn wir uns an das Erbe der Kelten erinnern.

Das Wissen der Kelten ist hochaktuell!