UA-101753529-1

Klangschichten

Atem - Klang - Stimme

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann
und worüber zu schweigen unmöglich ist." 

(Viktor Hugo)

Dieses Zitat beschreibt wunderbar das, was die Musiktherapie ausmacht und so lade ich Sie herzlich zum Stöbern auf meinen Seiten ein. 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Workshop zur Selbstwahrnehmung in der Praxis
für Musik- und Klangtherapie, Drosselstraße 2, Saalhausen,
Samstag, 07.10.2017, 14-18 Uhr,
Gebühr: 25 Euro (inklusive Getränke und Kaffee/Kuchen)

Eine Anmeldung ist erforderlich. (info@klangschichten.de oder 0176 52237566)

1959 schrieb Charlie Chaplin anlässlich seines 70. Geburtstags das wunderbare Gedicht „Als ich mich selbst zu lieben begann…“. In diesem Workshop beschäftigen sich die Kursteilnehmer mit der ersten Passage des Gedichts. Diese hilft, sich mit den eigenen Wurzeln zu verbinden und so gestärkt und vertrauensvoll den eigenen Weg zu gehen.

Chaplins Gedicht dient als Impulsgeber im Sinne der Achtsamkeit, des Wohlfühlens und der Selbstfürsorge. Oft springen wir zwischen Vergangenheit und Zukunft hin und her - häufig mit Gedankenströmen verbunden, die Stress verursachen. Doch was ist mit dem jetzigen Augenblick, können wir das „Jetzt“ annehmen, ohne es zu bewerten? Können wir vertrauen, dass es so wie es ist, richtig für uns ist - so wie Iria Schärer es in ihrem Lied besingt: „Ich nehme es an, so wie es ist, nehm‘ ich es an und lasse los, was ich gedacht, wie es sein sollte und was ich wollte.“ Vertrauen ist immer eine Entscheidung.

Durch das Singen deutscher Mantras, Atemübungen, Klangentspannungen sowie durch kreative Einheiten zur Selbstwahrnehmung setzen sich die Kursteilnehmer intensiv mit dem Thema „Vertrauen“ auseinander.